Neue Strategien für die zivile Sicherheit

Vom 18. – 20. Juni 2018 kamen in Berlin rund 600 Personen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Praxis und Politik zusammen um sich auf dem Innovationsforum des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auszutauschen. Zivile Sicherheit in all ihren Facetten sollte im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen, daher lautete das Leitmotiv „Zivile Sicherheit: analog und digital“. Das IfM Mehr …

Psychosoziale Unterstützung im Krisenfall

Möglichkeiten und Perspektiven für den Kreis Siegen-Wittgenstein Bereits zum zweiten Mal versammelte das Institut für Medienforschung in Siegen Vertreter aus den Bereichen BOS, Flüchtlingshilfe und Forschung ein, um über den Bedarf und die Möglichkeiten von telemedialen Unterstützungsmedien für die psychosoziale Unterstützung im Krisenfall zu diskutieren. Während des zweitägigen Workshops wurden konkrete Ideen zur Implementierung auf Mehr …

Wirtschaft und Forschung enger verknüpfen: Die Schnittstellen-Workshop-Reihe geht in die zweite Runde!

Knapp eine Woche nach dem ersten Schnittstellen-Workshop mit Vertretern aus der Forschung, lud das Institut für Medienforschung am 04. April 2017 zu einem weiteren Workshop ein. Diesmal standen hauptsächlich Vertreter aus Wirtschaft und Regierung auf der Gästeliste. Erneut war es Ziel des Workshops, die Zusammenarbeit zu stärken aber vor allem auch über neue Projekte zu Mehr …

SICHERHEIT großschreiben – Projekte vernetzen!

Das Institut für Medienforschung in Siegen lud am 29. März 2017, verschiedene BMBF-geförderte Projekte aus dem Bereich der Sicherheitsforschung, zu einem gemeinsamen Workshop ein. Ziel des Workshops sollte es sein, einen Austausch und die Vernetzung der Projekte KOKOS / PRAKOS / RESIBES / ENSURE und AHA untereinander voranzutreiben.   Die große Vorstellungsrunde: V. l. n. Mehr …